Konsumkritik vs. Arbeitskampf

21st
Jan. × ’17

Plakatklein

Dass die globalisierte Produktion unserer Kleidung mit allerlei Schweinereien verbunden ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Menschenunwürdige Arbeitsbedingungen, Zerstörung von Umwelt und Gesundheit, nicht zuletzt politische Repression gegen diejenigen, die sich gewerkschaftlich organisieren – alles ein alter Hut?

Mit einzelnen, besonders drastischen Unglücksfällen wie dem Einsturz des Rana Plaza-Fabrikgebäudes in Bangladesch 2013 werden die Verhältnisse zeitweise ins Bewusstsein gerufen, in denen unsere Kleidung hergestellt wird. Ein Unglücksfall? Wirklich? Geht es nicht vielmehr fahrlässig in Kauf genommene Risiken, um jenes System aufrecht zu erhalten, dass es uns ermöglicht, T-Shirts für vier Euro zu kaufen? Damit wir auch mit noch so geringen Einkommen im Glauben bleiben können, dass es uns doch gar nicht so schlecht gehe?

Angesichts der elenden Bedingungen entlang der Produktionskette bemühen sich immer mehr Initiativen um Fair Trade und fordern korrekten Konsum (nicht nur) von Textilien. Wer um die Schweinereien weiß und dieses Wissen nicht einfach verdrängen will, kann beim eigenen Einkaufsverhalten Konsequenzen im Alltag ziehen. Doch ist fairer Handel im Kapitalismus überhaupt möglich? Wer definiert denn fair, und fair für wen? Wer soll sich das dann bitte leisten? Von welchen  Machtstrukturen wird dadurch abgelenkt? Und wie verhält sich die Praxis des bewussten Konsums oder des Konsumverzichts zur alten Idee der internationalen Solidarität der Arbeiter*innen?

Gewerkschaftlicher Widerstand, Basisorganisierung und der Kampf für die Rechte der Arbeiter*innen werden mittlerweile nicht mehr nur im nationalen Rahmen geführt. Doch globalisiert sich dieser Kampf im gleichen Tempo wie der Fluss von Kapital und Dienstleistungen?

Wir wollen mit der Veranstaltung verschiedene Antworten auf Ausbeutung und Umweltzerstörung miteinander ins Gespräch bringen – Konsumverzicht, bewusster Konsum, fairer Handel, transnationale Gewerkschaftsarbeit. Die Marburger Initiativen Plunderwunder und Artgerechtes werden ihre Arbeit vorstellen und mit Ständen präsentieren. Rieke Jürgensen (Frankfurt) wird das ExChains-Projekt der Organisation transnationals information exchange vorstellen, in dem Basisgewerkschafter*innen aus Deutschland mit widerständigen Näher*innen nicht nur in Bangladesch zusammenarbeiten. Eingeleitet wird der Abend mit einem Film über die Produktions- und Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie. Er schließt mit einem Barabend und musikalischer Rahmung durch DJane Palme.

 

Zeitlicher Ablauf:

  • 18 Uhr: Film über die Produktionsbedingungen in der Textilindustrie und ihre ökologischen Folgen; im Anschluss Vorstellung von Plunderwunder und Artgerechtes
  • 20.30 Uhr: Rieke Jürgensen (tie, Frankfurt): Was ist und wie arbeitet das ExChains-Projekt?
  • 22.00 Uhr: Barabend mit Musik
In Antikapitalismus veröffentlicht | Kommentieren

AUF ZUR BUNDESWEITEN FRAUEN*KAMPFTAG-DEMO IN KÖLN

7th
Mrz. × ’16

*** gemeinsame Busanreise aus MR***

Feminismus bleibt antirassistisch!

Abfahrt Marburg 9:30 Uhr – Abfahrt Köln: 19 Uhr
Treffpunkt: Hbf Marburg/ vor dem Zollamt
Bustickets: 7€
Verkauf: Antiquariat Roter Stern (neben dem Buchladen,
Am Grün 28-30, Tel: 06421-24786) & Havanna 8 (Lahntor 2, Marburg).

Weil es sich um eine feministische und antirassistische Demo handelt, finden wir es wichtig, dass vor allem Frauen_Lesben_Trans_Interpersonen (FLTI*) und People of Colour teilnehmen können. Für den Fall, dass die Ticket-Nachfrage die Zahl der Plätze übersteigt, bitten wir daher insbesondere weiße cis-Männer um eine Mitteilung per Mail, wenn sie bereit sind, ihr Ticket gegen Fahrpreiserstattung wieder abzutreten:
bustickets-koeln@riseup.net
Auch FLTI* und People of Colour, welche Tickets möchten und keine mehr bekommen haben, können sich hier melden.
Aber erstmal gilt: Macht bei allen weiter Werbung für die Demo und die gemeinsame Busfahrt!

Mehr Infos:
reclaimfeminism.org
interventionistische-linke.org

In 8. März, Antirassismus, Femimnismus veröffentlicht | Getaggt , , , , , , | Category Groups: , | Kommentare geschlossen

Neuer Blog online!

6th
Mrz. × ’16

Wir haben nun endlich einen neuen Blog den ihr gerade schon besucht!

Sollte euch dennoch interessieren, was wir früher so gemacht haben, verweisen wir vorerst noch auf unseren alten Blog bis das Archiv hier steht. Alter Blog Gruppe d.i.s.s.i.d.e.n.t.

In Uncategorized veröffentlicht | Kommentieren